Schluchtensteig: die Zusammenfassung

Zum Abschluss der wanderwütigen Blogeinträge zum Schluchtensteig hier nochmal die Übersicht:

  1. von Stühlingen nach Blumberg (auf schluchtensteig.de)
  2. von Blumberg nach Schattenmühle (auf schluchtensteig.de)
  3. von Schattenmühle nach Oberfischbach (auf schluchtensteig.de)
  4. von Oberfischbach nach St. Blasien (auf schluchtensteig.de)
  5. von St. Blasien nach Todtmoos (auf schluchtensteig.de)
  6. von Todtmoos nach Wehr (auf schluchtensteig.de)

Mehrere Tage hintereinander zu Fuß unterwegs zu sein, ist nochmal eine ganz andere Erfahrung als mal einen Wandertag am Wochenende einzulegen. Spätestens am dritten Tag ist der Rhythmus anders. Vieles ist irgendwann ziemlich egal, von der Uhrzeit über Arbeit bis zum Weltgeschehen. Nicht egal ist es, wie das Wetter ist, ob die Schuhe drücken, wie weit es noch ist, wieviel Wasser noch da ist, ob es Schatten gibt.

Praktische Erkenntnisse aus ~120km zu Fuß:

  • Die Beschilderung ist für Dummies, eigentlich. Trotzdem haben wir Leute getroffen, die falsch abgebogen sind.
  • Anständige Schuhe sind wichtig. Was das bedeutet, ist vermutlich individuell unterschiedlich, auf jeden Fall sollte man mit ihnen über Steine klettern und furchtlos durch dicken Modder stapfen können. Dann sind sie richtig. 
  • Wanderstöcke sind hilfreich, zumindest auf einigen Teilstücken. Und insbesondere, wenn es in den Tagen vorher viel geregnet hat.
  • Pro Kopf sind 1,5l Wasser eher die Untergrenze für kühle und bedeckte Tage.
  • Eine Wanderin mit Hund berichtete von vielen Zecken insbesondere in der Hochwehraschlucht. Wir haben keine eingesammelt, aber generell ist es wohl eine gute Idee, darauf zu achten.
  • Mobilfunkversorgung ist eher dünn bis nicht existent, vor allem in Schluchten (naturgemäß). Wegen der Nähe zur Schweiz bucht sich das Telefon gern auch mal in einem Schweizer Netz ein, also Vorsicht bei versehentlichem Roaming.
  • Man nimmt immer zu viel mit. Man weiß nur vorher nicht, was.

Insgesamt eine sehr empfehlenswerte Wanderung. Machen!

grid-schluchtensteig

Jetzt höre ich erstmal auf mit dem Wanderkram, versprochen.

 

Flattr this!

This entry was posted in unterwegs and tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.