Fundstücke (10)

Endlich erklärt mal jemand dieses Leben. Aber aufgepasst, der Biospeicher verändert gern mal die eigenen Erinnerungen.

Der Herr Buddenbohm blickt auf. Und das gleich mehrfach. Es gibt übrigens auch ganz andere Ideen, was man in der Bahn so machen könnte.

Fotografieren oder nicht? Lässt sich ganz einfach entscheiden.

Was noch nie ein Mensch (auf Spotify) gehört hat, lässt sich auf Forgotify aus dem Dornröschenschaf küssen hören.

„Germans worship wurst“ und weitere wichtige Erkenntnisse über Deutschland.

Schuhe, gedruckt.

Schnappatmung. Klingt fast zu gut, um wahr zu sein.

Apropos internet of things: WunderBar lässt sich noch zwei Wochen lang crowdfunden. Noch viel mehr Gadgets gibt’s hier.

 

Flattr this!

This entry was posted in Fundstück and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.