Sieben Gipfel im Siebengebirge

Der Himmel blau, der Tag ein Samstag, die Temperaturen angenehm – beste Voraussetzungen für einen Wandertag, diesmal im Siebengebirge und grob orientiert an der 7-Gipfel-Wanderung von Angelica. So richtig exakt getroffen haben wir den Weg trotz GPS nicht immer, macht aber nichts.

IMG_20140517_095711_1

Blöderweise beschloss mein Rücken, bei Drehbewegungen jeder Art erstmal sehr zickig zu reagieren, was dann insbesondere das Einparken in Rhöndorf zu einer wahrhaft atemberaubenden Erfahrung machte. Aber das Gute ist ja, dass es beim Wandern im wesentlichen geradeaus geht. Also trotzdem los.

Schon auf den ersten Metern stellte sich heraus, dass man nicht gerade allein unterwegs war. Und das lag nicht nur am Wetter und am Wochenende, sondern am Skiclub Bad Honnef (was es alles gibt…). Der schickte nämlich 1000 Volkswanderer durch das Siebengebirge.

Und hier kommen die 7 Gipfel, in order of theoretical appearance:

1. Drachenfels: Klassiker.

IMG_20140517_103425_1 IMG_20140517_103638_1 IMG_20140517_103903_1 IMG_20140517_104156_1

2. Schallenberg: das am besten versteckte Gipfelkreuz überhaupt

IMG_20140517_120855_1

3. Geisberg: nette Aussicht

PANO_20140517_121659_1

4. Jungfernhardt: absolviert, aber nicht ordentlich dokumentiert.

IMG_20140517_124319_1 IMG_20140517_124640_1

5. Löwenburg: wegen Überfüllung durch 1000+ Wanderer ausgelassen

6. kleiner Breiberg: vermutlich drübergewandert, ohne es zu merken

7. großer Breiberg: wieder eine ordentliche Aussicht nach ordentlicher Steigung

PANO_20140517_135214_1

Alle Bilder mit dem Nexus 5 produziert und bearbeitet, klick macht groß.

 

Flattr this!

This entry was posted in unterwegs and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.